Man sollte nichts kaufen, das man sich nicht leisten kann. Doch keine Regel ohne Ausnahme: Eine langfristig genutzte Immobilie über einen Kredit zu finanzieren, anstatt sie zu mieten, kann sinnvoll sein. Allerdings gilt das nur unter gewissen Voraussetzungen und nicht pauschal, wie von Banken propagiert.

Denn dies ist nur bei sehr guten Kreditkonditionen der Fall. Um diese zu erreichen, muss man die Bewertungskriterien der Banken kennen. Noch wichtiger ist es aber, die Finanzierung zur Gänze auf Ihre persönliche Finanzplanung abzustimmen. Die Leistbarkeit ist also in Anbetracht Ihrer privaten und beruflichen Pläne sowie Ihrer sonstigen größeren Ausgaben zu beurteilen. Schließlich binden Sie einen beträchtlichen Teil Ihres zukünftigen Lebenseinkommens, und das muss gut eingeteilt werden.



Es beginnt schon mit der fälschlichen Annahme, dass Mieten immer schlechter als Kaufen sein muss. Und jene, die es besser wissen müssten und eigentlich vielen von einer Finanzierung abraten sollten, profitieren jedoch davon. Generell ist die Rolle der Bank bei der Finanzierung als Hauptansprechpartner für den Kunden problematisch. Je mehr sich der Kunde bei den Konditionen spart, desto weniger verdient die Bank - eine schwierige Ausgangslage für eine "Beratung". Doch die Konditionen sind noch nicht einmal das Wichtigste. Viel mehr kann man im Vorfeld und in der Ausgestaltung der Finanzierung richtig oder falsch machen. Eine fundierte Beratung unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Zusammenhänge wird in den seltensten Fällen geboten.  

Die Ihnen gewährten Kreditkonditionen hängen natürlich stark von Ihrer finanziellen Situation ab. Je mehr Eigenmittel Sie haben und je leichter Sie sich das Ganze leisten können, desto günstiger wird es. Allerdings ist entscheidend, ob Ihre Bank ans Limit gehen muss und ob Ihre Bank zufällig gerade konkurrenzfähig ist. Der Vergleich und die Verhandlungen sind also entscheidend, selbie.at zeigt Ihnen, wie es geht.

Nirgends kann man so viel Geld zu viel zahlen wie beim Kauf oder Bau einer eigenen Immobilie. Das liegt an den Kosten selbst, aber auch am Wertverlust des Geldes durch die Rückzahlung auf mehrere Jahrzehnte. Andererseits liegt es aber auch an den Kosten der beteiligten Geschäftspartner. Ohne Banken, Rechtsanwälte, Notare und Bauführende geht es nicht, aber blindes Vertrauen kann teuer werden.

Wohnraum statt Alptraum

 

  • Sie werden für Ihre konkrete Situation anhand verständlich dargestellter Vor- und Nachteile entscheiden, ob für Sie Kaufen oder Mieten sinnvoller ist.
  • selbie.at bietet die notwendigen Werkzeuge um festzustellen, welchen Immobilienpreis Sie sich generell leisten können und ob eine konkrete Immobilie im Rahmen liegt.
  • selbie.at hilft Ihnen bereits vor der Finanzierung, Geld zu sparen, mit Tipps zu Verträgen, Gebühren und Steuern.
  • selbie.at hilft Ihnen dabei, die für Sie optimale Kreditform und Laufzeit zu finden.
  • selbie.at zeigt auf, welche Konditionen Sie konkret idealerweise erreichen können und wie Sie die Kreditverhandlungen angehen sollten.
  • selbie.at bietet das Werkzeug, um einfach und transparent verschiedene Kreditangebote vergleichen zu können.
  • selbie.at fasst schnell und unkompliziert zusammen, wie Sie sich bezogen auf eine Finanzierung sinnvoll versichern.



Nichts verschenken – selbie denken!

Um nur € 39,– ein Jahr lang Insiderinfos beziehen und professionelle Werkzeuge nutzen.
Nehmen Sie jetzt Ihre Finanzen wieder selbie in die Hand!


Jetzt registrieren